Dame

Um was geht es in Dame?

Dames ist eines der Spiele mit perfekten Informationen, wo das strategische Denken ohne den Einfluss von Glück und Zufall im Vordergrund steht. Der Spieler allein entscheidet, ob er das Spiel gewinnt oder nicht. Die Leistung des Spielers kann auf diese Weise gemessen werden, weshalb das Brettspiel Dame auch als Sportart anerkannt wird. In einigen Ländern, wie z.B. Russland oder den Niederlanden, werden regelmäßig Dame-Wettbewerbe organisiert.

Es gibt verschiedene Spielweise für Dame, doch alle diese Spiele werden auf einem Schachbrett mit einem typischen Schachbrettmuster gespielt. Während beim Schach alle Quadrate auf dem Schachbrett gespielt werden, werden beim Dame nur schwarze Quadrate gespielt.

Es wird angenommen, dass das arabische Leegspiel El-Quirkat der Vorläufer von Dame ist. Im Laufe der zeit gelangte das Spiel über Spanien nach Europa und hat sich seitdem in der ganzen Welt verbreitet.

Spielanleitung zu Dame

Das Ziel des strategischen Brettspiels besteht darin, alle gegnerischen Figuren vom Brett zu entfernen. Dies gelingt Ihnen, wenn Sie über die gegnerische Figur springen. Sie haben den Gegner besiegt, wenn Sie alle seine Figuren vom Brett genommen haben.

Jeder Spieler erhält zu Beginn der Partie 12 Figuren. Die Figuren können immer diagonal auf ein freies Feld ziehen.

Am Anfang sind alle Figuren normale Figuren und können genau ein Feld weiterziehen. Eine Ausnahme wird gemacht, wenn der Gegner geschlagen wird. In diesem Fall muss eine normale Figur so lange ziehen, bis sie die gegnerische Figur nicht mehr schlagen kann. Normale Figuren können sich nicht rückwärts bewegen oder rückwärts schlagen. Sie können nur vorwärts gehen und vorwärts schlagen.

Eine Figur in Dame schlagen

Eine gegnerische Figur steht diagonal vor Ihnen und hinter der gegnerischen Figur ist das Feld leer. Springen Sie auf das leere Feld und entfernen Sie die gegnerische Figur vom Brett. Wenn Sie dann auf die gleiche Weise wie oben beschrieben eine gegnerische Figur schlagen können, müssen Sie dies tun. Es besteht also ein Zwang, eine Figur zu schlagen, auch wenn Sie danach auf ein Feld landen, das Sie in eine ungünstige Position bringt.

Eine normale Figur wird zur Dame

Wenn Ihre Figur die Grundlinie des Gegners erreicht, wird sie automatisch als Dame „geadelt“. Die Grundlinie des Gegners ist die erste Linie des Spielbretts aus der Sicht des Gegners.

Was kann eine Dame tun?

Eine Dame kann in allen Richtungen bewegen und soweit ziehen wie sie möchte, vorausgesetzt diese Felder stehen leer. Die Dame ist ebenfalls zum Zug verpflichtet, d.h. wenn Sie Ihren Gegner schlagen kann, muss sie dies auch tun.

Empfehlung der Redaktion

Wenn Sie reine strategische Denkspiele wie Dame bevorzugen, sollten Sie das Spiel Mühle versuchen. Mühle ist ein sehr bekanntes Brettspiel und in vielen Ländern Europas lässt sich Mühle unter verschiedenen Namen finden: Nine Men Morris, Molenspel, Mill en Merrelles.

Bevorzugen Sie dagegen Spiele, wo das Element Glück und Zufall zum Teil den Ausgang des Spiels bestimmen, dann fahren Sie mit Scrabble genau richtig. Es ist ein Wort-Legespiel aus Buchstabensteine, die dem Spieler zufällig zugeteilt werden.

Viel Erfolg beim Spielen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.